header





Bestellen per
eMail

 
Fünf gute Gründe für eine
Zusammenarbeit mit OKAPIA


1. Unsere Erfahrung
Seit vielen Jahrzehnten bietet die 1954 gegründete OKAPIA KG
professionellen Fotografen die Möglichkeit, lizenzpflichtige Bilder
zu fairen Konditionen an einen umfangreichen Kundenkreis aus dem
redaktionellen Bereich und der Werbebranche zu vertreiben.


2. Unsere Vernetzung
Durch den zusätzlichen Vertrieb dieser Bilder über die Portale Fotofinder und my-picturemaxx sowie die langjährige Zusammenarbeit mit internationalen Partneragenturen kann das Verkaufspotential der OKAPIA-Fotografen maximiert werden.

3. Unsere Verschlagwortung
In dem Wissen, dass eine gute Verschlagwortung des Bildmaterials eine entscheidende Voraussetzung für die optimale Vermarktung ist, werden die von den Fotografen eingereichten Bildinformationen durch unsere Mitarbeiter unter Verwendung einer Bilddatenbank-Software systematisch ergänzt.

4. Unser Wissen
Als Spezialagentur für wissenschaftliche Bildthemen ist es unsere Pflicht, nicht nur eine einheitliche sondern auch eine nach taxonomischen Gesichtspunkten exakte Verschlagwortung zu gewährleisten. Ein Team von fachlich ausgebildeten Mitarbeitern ist daher mit der inhaltlichen Prüfung des Bildmaterials vertraut.

5. Ihre Freiheit
OKAPIA bietet auch nicht-exklusive Fotografenverträge an. So können Sie identisches Material, wenn Sie es wünschen, zusätzlich von anderen Agenturen vermarkten lassen.

Unser Wunschfotograf:

Wir suchen professionelle Fotografen, deren Aufnahmen durch eine zeitgemäße und innovative Bildsprache gekennzeichnet sind. Die Verwendung moderner Fotoausrüstung wird vorausgesetzt. Besonders wichtig ist uns neben der technischen Qualität des Materials die Bildaussage: Wir suchen Fotografen, die Bilder auf kreative Weise mit einer Botschaft versehen können – im Interesse beider Seiten: denn Fotos mit Symbolwert verkaufen sich meistens deutlich besser.

Wie können Sie sich bei OKAPIA bewerben?

Stellen Sie ca. 200 Ihrer besten Bilder in Originalauflösung zusammen und schicken Sie einen entsprechenden Download-Link an creative@okapia.de. Verwenden Sie einen Transferdienst / Cloud-Speicher Ihrer Wahl (z.B. Dropbox, WeTransfer, Google Drive etc.) Tipp: die Bilder in eine ZIP-Datei packen. Gerne wickeln wir den Transfer auch über Ihren eigenen Webspace oder FTP-Server ab.

[Alternativ können Sie einen Datenträger (i.d.R. eine DVD oder CD) an folgende Adresse senden:
OKAPIA KG Michael Grzimek & Co, Röderbergweg 168, 60385 Frankfurt / Main]
 
Nach sorgfältiger Sichtung entscheiden wir, ob Ihre Bilder für den Vertrieb geeignet sind. Falls dies der Fall ist, erhalten Sie einen Fotografenvertrag. Sie können dann entscheiden, ob Sie eine exklusive oder eine nicht-exklusive Zusammenarbeit mit der OKAPIA KG eingehen möchten. Bei Exklusivität erhalten Sie 50 Prozent des Nettoerlöses Ihrer verkauften Bilder, bei Nicht-Exklusivität 40 Prozent.
Einen Mustervertrag mit den genauen Konditionen können Sie per eMail unter
creative@okapia.de anfordern.

Technische Voraussetzungen in Kürze:

-          Verwendung einer DSLR-Kamera mit mindestens 10 MP Auflösung
-          Die wichtigsten Schlüsselwörter müssen in den IPTC-Feldern zu finden sein
-          Die Bilder sollten korrekt gedreht angeliefert werden
-          Es ist sinnvoll, eigene Archivnummern als Dateinamen zu verwenden
-          Die Bilder müssen grundsätzlich mit Farbprofil angeliefert werden
Die genauen technischen Bedingungen für die Anlieferung von Digitalmaterial
finden Sie hier(english version here)
.
Ein Dokument zu Spezifikationen beim Bild-Transfer und Beschreibung der IPTC-Datenstruktur finden Sie hier(english version here).

Welches Bildmaterial suchen wir?

OKAPIA ist nicht nur Spezialist für wissenschaftliche Bildthemen, sondern vertreibt auch Bilder aus den Bereichen Travel, Food, People und Lifestyle. Sie müssen sich also nicht auf einen thematischen Schwerpunkt festlegen, sondern sind bei der Zusammenstellung Ihrer Einsendung flexibel. Für uns ist vor allem die Qualität des eingereichten Bildmaterials entscheidend.
An folgenden Bildthemen sind wir besonders interessiert:
 
-          Tiere und Botanik
-          Naturräume und Landschaften
-          Medizin, Wissenschaft und Technik
-          Landwirtschaft
-          Fremde Länder und Kulturen
-          Menschliche Interaktion
-          Feiertage und saisonale Themen
-          Essen und Trinken

Was wir nicht brauchen:

technisch unerwünscht:
-          verwackelte, unscharfe, weichgezeichnete oder mit Filtern verfremdete Bilder
-          hochskalierte oder interpolierte Bilder
-          durch Verwendung von hohen ISO-Werten verrauschte Aufnahmen
-          durch Scheiben fotografierte Bilder (Terrarien und Aquarien eingeschlossen)
-          Schnappschussaufnahmen und 'Spaziergangfotos'
-          verstaubte Scans

inhaltlich unerwünscht:
-          Bilder von Sonnenuntergängen und Wolkenformationen
-          Lichteffekte und Schattenspiele (ästhetisch, aber kaum zu vermarkten)
-          Aufnahmen von Menschen ohne einen entsprechenden Kontext
-          freigestellte Früchte vor weißem Grund (Wir sind keine Microstock-Agentur)
-          auf dem Flug in den Urlaub entstandene Luftaufnahmen
-          Fotos von Gemälden und anderen urheberrechtlich geschützten Gegenständen

Bitte selektieren Sie vor: Immer wieder erreichen uns Einsendungen, die zigmal das selbe Motiv enthalten, nur Nuancen voneinander abweichend. Bitte treffen Sie eine Vorauswahl und schicken uns nur die gelungensten Aufnahmen einer Serie. Verschiedene Perspektiven und Formate sind erwünscht, aber auch hier sollten Sie die Auswahl auf ein sinnvolles Maß beschränken.

Ganz wichtig: Bitte reichen Sie nur digitales Bildmaterial ein. Dias werden von uns nicht mehr angenommen.

Was Sie noch beachten sollten:

Für jedes Bild, auf dem eine Person deutlich wiederzuerkennen ist, muss der Fotograf ein Model Release besitzen, wenn es für gewerbliche Zwecke genutzt werden soll. Eine redaktionelle Nutzung ist auch ohne Model Release möglich.
Ein Property Release wird benötigt, wenn es sich um Aufnahmen in geschlossenen Räumen, die Privateigentum Dritter sind, handelt oder sich Gegenstände auf dem Bild befinden, die urheberrechtlich geschützt sind (z.B. Markenartikel oder Kunstgegenstände).
Außerdem ist zu beachten, dass bei manchen Gebäuden im öffentlichen Raum die sogenannte Panoramafreiheit eingeschränkt ist, d.h. eine Vermarktung von Bildmaterial der entsprechenden Objekte nicht ohne genaue Prüfung möglich ist. Hier können Sie nachlesen wie sich die Rechtslage in Deutschland diesbezüglich gestaltet und welche Gebäude von Einschränkungen betroffen sind.

Bild-Upload für Fotografen:

Ein Bild-Upload via FTP steht momentan leider nicht zur Verfügung. Sie können uns aber Download-Links zur Verfügung stellen (z.B. über WeTransfer oder Dropbox). Schicken Sie entsprechende Links bitte an creative@okapia.de.

Weitere Transferdienste: mailbigfile.com | spratshop.com (Der spratshop wurde speziell für Fotografen entwickelt.)

Wenn Sie einen FTP-Server betreiben sollten, können Sie uns einfach die benötigten Login-Daten zukommen lassen.

Noch Fragen?


 

 © OKAPIA KG | +49 (0) 69 - 943440 - 0 | info@okapia.de